Matthias Hein (1859-1932)

Matthias Hein (Signatur: M. Hein) gehörte wie Peter Winkel und Jean-Baptiste Stahl zum Mettlacher künstlerischen Stammpersonal in dem goldenen Zeitalter Mettlacher Keramik. Alle drei haben in Mettlach gewohnt und sind (erstaunlicherweise) im gleichen Jahr (1932) verstorben. Was die drei ebenfalls verbindet, ist ihre Tätigkeit in der Mettlacher Zeichenschule, in der Hein im Modellieren und Zeichnen unterrichtete.

Helfen Sie mir durch Ihre Spende bei der Finanzierung dieser privaten Website - Vielen Dank | 10 EUR

Dass er erst (nach eigener Aussage) mit 70 Jahren, nach 56 Jahren Tätigkeit bei Villeroy & Boch, in den Ruhehstand trat, zeigt einmal seine große Begeisterung an seinem Beruf, andererseits auch seine starke Verbundenheit mit dem Unternehmen.

Matthias Hein wurde am 05. April 1859 in Saarhölzbach (kleiner Ort an der Saar, in der Nähe von Mettlach) geboren. Seine Eltern waren der Fabrikarbeiter Wilhelm Hein (1827 - 1886) und dessen Ehefrau Maria, geb. Schmitt (1828 - 1904).

Am 08. April 1873 begann er bei Villeroy & Boch Mettlach seine Ausbildung zum Modelleur, davon 2 Jahre in der Abteilung für kunstgewerbliches, feines Steinzeug. Kurz nach seiner Ausbildung unterstützte er die Restauration des Mosaikfussbodens der römischen "Villa Rustica" in Odrang (Kreis Bitburg, Eifel), ein Auftrag den Villeroy & Boch von der damaligen  Regierung in Trier erhalten hatte. Der Einsatz in dieser eigentlich nicht ganz ausbildungskonformen Arbeit läßt darauf schließen, dass das Unterrnehmen talentierte Mitarbeiter aus der Steingut- bzw. Steinzeugproduktion auch für künstlerische Tätigkeiten in der 1869 neu gegründeten Mosaikfabrik einsetzte.

Nach diesem Einsatz in der Mosaikfabrik nahm Hein seine Tätigkeit in der Steinzeugabteilung wieder auf und wurde dem Designer / Modelleur Christian Warth unterstellt, einer der großen Künstler-Namen in Mettlach zu dieser Zeit.

+++ Bitte anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen +++ Für neue Anwender erfolgt die Freischaltung nach Leistung einer Spende von 10 Euro +++
Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Services. Mit der Nutzung dieser Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende.
Weitere Informationen Ok